Über uns / Aktuelles

Der Opole-Club Potsdam ist unter dem Dach der Berlin-Brandenburgischen Auslandsgesellschaft e.V. angesiedelt und es finden hier regelmäßige Treffen statt.

Wenn Sie sich auch einbringen wollen, Ideen und Vorschläge im Rahmen der Städtepartnerschaft haben, können Sie gern Herrn Frank Kupferschmidt kontaktieren: E-Mail: frank.kupferschmidt@icloud.com

Wir bedanken uns bei der Landeshauptstadt Potsdam für die finanzielle Unterstützung für die Aktualisierung dieser Website sowie für die Ko-Finanzierung unserer Veranstaltungen.

Aktuelle Veranstaltungen und Aktivitäten der letzten Jahre:

2022:

02.12.-5.12.2022: Besuch von zwei Mitgliedern des Potsdam-Clubs in Opole und gemeinsame Teilnahme mit einem Stand am Polnischen Sternenmarkt auf dem Kutschstallhof am Neuen Markt in Potsdam.

29.11.2022: 2. Akteurs- und Vernetzungstreffen im Bildungsforum der SLB in Potsdam, bei dem konkrete Termine für das Jubiläumsjahr besprochen wurden.

25.08.2022: 1. Akteurs- und Vernetzungstreffen in Raum Schwarzschild im Bildungsforum der SLB in Potsdam.

2023 begeht die Partnerschaft zwischen Potsdam und Opole in Polen als älteste Städtepartnerschaft der Landeshauptstadt Potsdam ihr 50jähriges Jubiläum. Das bevorstehende Jubiläum möchten wir zum Anlass nehmen für eine Bestandsaufnahme der Kontakte zwischen Potsdam und Opole. Die vielen Personen, Institutionen und Initiativen, die in verschiedensten Bereichen mit Opole zusammenarbeiten oder dies auch erst planen, laden wir ein, ihre Aktivitäten und Projekte vorzustellen und ins Gespräch zu kommen über die Perspektiven unserer Städtepartnerschaft.

Unser Ziel ist es, mehr voneinander zu lernen, wo möglich Synergien zu suchen und gemeinsam das Jubiläumsjahr und zukünftige Projekte zu planen.
Zu einem ersten Treffen dazu laden wir ein am 25. August 2022 um 17-19 Uhr, ins Bildungsforum Potsdam (Raum Schwarzschild in der Wissenschaftsetage).

Vom 29.8.-04.09.2022 fand wieder die Europäische Filmwoche statt. Gemeinsam mit den Freundeskreisen der europäischen Partnerstädte und in Kooperation mit dem Programmkino Thalia möchte die BBAG e. V. die kulturelle Vielfalt der Länder unserer Partnerstädte anhand von Filmen sichtbar machen. Vor jeder Filmvorführung stellte sich der jeweilige Freundeskreis vor und berichtete von seinen Aktivitäten und Beteiligungsmöglichkeiten.

Am 30.08.2022 wurde der deutsch-polnische-britische Film „Abenteuer eines Mathematikers“ um 18 Uhr gezeigt. Vor der Filmvorstellung präsentierte der Opole-Club Potsdam seine Aktivitäten und Beteiligungsmöglichkeiten.

Siehe auch:

Vom 11.06.-13.06.2022 waren vier Gäste aus der Partnerstadt Opole zu Besuch in Potsdam, um vor allem am Potsdamer Schlösserlauf teilzunehmen.

Im Rahmen der Tourismusmesse waren vom 19.-22.05.2022 zwei Vertreter:innen des Opole-Clubs Potsdam in der Partnerstadt Opole/Polen. An einem Informationsstand gaben sie Auskunft über die Landeshauptstadt Potsdam, knüpften neue Kontakte und stellten entsprechendes Informationsmaterial zur Verfügung.

Vom 05.-07.05.2022 kamen 7 junge Menschen aus Opole in die brandenburgische Partnerstadt, um einerseits neue Kontakte zu anderen jungen Leuten zu knüpfen und anderseits, um beim Bühnenprogramm des Potsdamer Europafestes am 6.5. mit polnischen Liedern aufzutreten. Alle 7 spielen in der Band Close2Jazz und brachten viel Stimmung auf das Europafest Auch der Opole-Club war wieder mit den anderen Freundeskreisen der Potsdamer Städtepartnerschaften an einem gemeinsamen Infostand dabei.

Vom 23.-25.02.2022 besuchten vier Potsdamer:innen die Partnerstadt Opole, um neue Kontakte und Projekte anzubahnen und langjährige Beziehungen zu vertiefen.

Lesen Sie hier den Kurzbericht von Frank Kupferschmidt dazu:

2021:

Das Jahr hat mit den durch die Corona-Pandemie verursachten Einschränkungen für die Partnerschaft wenig erfreulich begonnen. Mit Austausch über WhatsApp und auch mit einem Online-Gespräch zwischen dem Opole-Club und seinem polnischen Gegenstück wurde versucht, die lange Zeit ohne Treffen und gemeinsame Aktivitäten zu überbrücken. Mit der Europäischen Filmwoche ab 30. August nahmen die Aktivitäten dann wieder zu. Als polnischer Film wurde „Cold War – Der Breitengrad der Liebe“, der mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet worden war, gezeigt.

Schon knapp drei Wochen später kamen dann Andrzej Jacko, der Vorsitzende des Potsdam-Klubs der Partnerstadt, und Dorota Kopryna zum Jubiläum und Sommerfest der BBAG. In der lockeren Atmosphäre des Gartenfestes ergab sich ein längeres herzliches Gespräch mit dem Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert.

Am 05.10.2021 lud der Opole-Club zu einer Lesung des Schriftstellers Markus Mittmann ins Kulturhaus sans titre. Unter dem Titel „Wodka mit Grasgeschmack“ las er über eine Reise in die Heimat seiner Eltern nach Oberschlesien und die Heranführung der Enkelgeneration an diesen Teil der deutsch-polnischen Geschichte. Gerade im Zeitalter zunehmender Migration stand deshalb in der anschließenden lebhaften Diskussion der Heimatbegriff im Mittelpunkt.

Zu einem erneuten Orgelkonzert kam der Organist der Opoler Franziskanerkirche, Marek Melnik, in die Kirche in Damsdorf. Es war in der Zeitung angekündigt worden und gut besucht. Die Gäste aus Opole, die in einem Chor von Seniorinnen und Senioren singen, zeigten einmal mehr bei diesem Konzert ihr Können.

Vom 17. bis 20.11.2021 besuchte eine Delegation aus Potsdam die Partner in Opole, mit dabei auch der BBAG-Präsident Dr. Rainer Dietrich. Anlass war das 30jährigen Jubiläum der dortigen städtischen Tagespflegeeinrichtung Magda Maria. Diese ist über die Jahre zu einem zentralen freundschaftlichen Unterstützer der Städtepartnerschaft mit Potsdam geworden. Die Potsdamer wurden einmal mehr sehr herzlich empfangen, nahmen an dem Gala-Abend mit dreistündigem beeindruckenden Programm, das im wesentlichen von Alteneinrichtungen bestritten wurde, teil.

Die restlichen Tage an der Oder waren der Geschichte (Besichtigung des Piastenturms und Doms), der modernen Musik mit einem wunderbaren Konzert in der Filharmonia Opole und dem Sport (Bowling) gewidmet.

2020:

Für das Jahr 2020 waren eigentlich wieder viele Aktivitäten zwischen Potsdam und Opole geplant, die leider aufgrund der Pandemie Covid-19 abgesagt werden mussten. Dennoch traf sich der Opole-Club in diesem Jahr viermal: am 16.01., am 12.03., am 25.06. und am 15.10.2020 zu gemeinsamen Absprachen in der BBAG e.V. Auch konnten trotz der Pandemie einige wenige Veranstaltungen durchgeführt werden.

So fand im Rahmen der Kooperationsveranstaltung zwischen dem Kunsthaus Sans Titre, der Gesellschaft für deutsch-polnische Nachbarschaft- Sąsiedzi e.V., dem Opole-Club Potsdam und der BBAG e.V. am 15.02.2020 von 18:00-19:30 Uhr im Kunsthaus Sans Titre eine deutsch-polnische Lesung mit Tomasz Róyżycki statt. Im Anschluss konnte sich das Publikum bei typisch polnischer Küche stärken und danach noch das Tanzbein schwingen. Auch an der nebenbei laufenden Tombola erfreuten sich viele Teilnehmende.

In diesem Jahr, am 8. Mai, jährte sich die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, die Befreiung vom Nationalsozialismus und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa zum 75. Mal. Dieser Tag ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäischen Ländern ein Gedenktag. Anlässlich des 75. Jahrestages dieses historischen Ereignisses und um die Erinnerung an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und die Konsequenzen eines totalitären Systems aufrecht zu erhalten, hat die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. (BBAG) zusammen mit Potsdams Partnerstädten und den Freundeskreisen,-Initiativen Fotos gesammelt, die die Situation in den jeweiligen Städten um 1945 und heute darstellen. Eine kleine Broschüre mit den Bildern aus den acht Partnerstädten, darunter natürlich auch Opole, wird zum Jahresende 2020 publiziert.

Opole Rathaus 2020
Opole, Rathaus, 2020 Quelle: Presseabteilung der Stadtverwaltung
Opole Rathaus 1945
Opole Rathaus 1945 aus Bilderaktion 8. Mai 1945 Quelle: Presseabteilung der Stadtverwaltung

Im September 2020 kam der polnische Organist Marek Mielnik aus Opole nach Potsdam gereist, um hier vom 11.-14.9.2020 an verschiedenen Orten das Publikum mit seiner Musik zu begeistern:

– 11.09.2020, 18:30 Konzert in Langerwisch

– 12.09.2020, 11:00 Beratung Schlänitzsee

– 12.09.2020, 16:00 Konzert Kirche Damsdorf

– 13.09.2020, 10.00 Konzert Kloster Lehnin

– 13.09.2020, 16:00 Konzert in Oberlinkirche Potsdam.

Die Lesung mit Markus Mittmann „Wodka mit Grasgeschmack“, die für den 17.11.2020 im Kunsthaus Sans Titre vorgesehen war, musste leider coronabedingt ausfallen. Wir hoffen, dass diese Veranstaltung im Frühjahr 2021 nachgeholt werden kann.

2019

Auch 2019 fanden wieder zahlreiche Treffen zwischen Bürgerinnen und Bürgern aus Opole und Potsdam in beiden Städten statt. Wie in jedem Jahr präsentierte im Mai ein Team des Opole-Clubs die Landeshauptstadt auf der Opoler Tourismusmesse.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Besucher Informationen zum touristischen und kulturellen Leben in und um Potsdam erfahren und dazu Werderaner Obstwein kosten. Ein großer Dank geht an die Verkehrsbetriebe Potsdam für die Bereitstellung eines Kleintransporters, den Filmpark Babelsberg, den Abenteuerpark, die Biosphäre, die Schifffahrt in Potsdam sowie die Museen der Stadt für die Bereitstellung von Eintrittskarten für eine Tombola.

Beim zweiten Europafest in Potsdam, organisiert von der BBAG, beteiligte sich wieder die Opoler Band „Bez Schematów“ und begeisterte das Publikum auf dem Alten Markt. Eine weitere junge Sängerin aus Opole sang zusammen mit der „Sister City Youth Combo“ die Ode an die Freude. Bei gemeinsamen Informationsstand der Partnerstädte durfte der Opole-Club Potsdam nicht fehlen und bot neben touristischen Broschüren auch kleine Leckereien an.

Ebenfalls im Mai fand auch ein Besuch in Opole statt. Auf dem Programm standen u.a. ein Konzert in der dortigen Philharmonie und ein Besuch im Jura Park Krasiejów. In Krasiejów sind Nachbildungen von Dinosauriern in Lebensgröße in dem natürlichen Umfeld platziert.

Schon zum dritten Mal nahm ein Sportlerteam aus Opole am Schlösserlauf im Juni teil und erreichte gute Platzierungen.

Nach vielen Jahren ist es endlich im August 2019 gelungen, eine Delegation aus Opole zur Potsdamer Schlössernacht einzuladen. Zusammen mit dem Rahmenprogramm einer Schifffahrt zu den Potsdamer Schlössern und einem privat organisierten Abend am Paretzer Kanal war dies für die Opoler Freunde ein wundervoller Besuch.

Es sollte eigentlich nur ein erster Versuch sein, die Beziehungen zwischen den beiden Städten auch auf andere Bereiche auszuweiten: die Orgelkonzerte von Marek Mielnik, dem blinden Organisten aus Opole.

Doch die beiden Veranstaltungen in der evangelischen Kirche in Damsdorf und der katholischen Propsteikirche Peter und Paul in Potsdam waren solche Erfolge, dass dies im nächsten Jahr wiederholt werden soll. Neben den Konzerten wurde der Organist von den Mitgliedern des Opole-Club begleitet und ein Kulturprogramm für ihn erstellt. Schon traditionell bildete die Teilnahme der Freunde aus Opole am Sternenmarkt den Schlusspunkt der partnerschaftlichen Aktivitäten des Jahres. Weihnachtsschmuck und andere Handarbeiten, die von gehandikapten Personen und SeniorInnen gefertigt wurden, waren sehr gefragt und kamen den Einrichtungen in Opole zugute.

Auf der Bühne spielte erneut „Bez Schematów“ polnische Rockmusik.

Beim Schlösserlauf
Beim Schlösserlauf ©BBAG e.V.
Der Opole Club beim Potsdamer Europafest
Der Opole-Club beim Potsdamer Europafest ©BBAG e.V.